Management & Leadership

...to manage things and to lead people


Der Handlungsraum für Führung ist im Kräfteparallelogramm von: System- Ziel- Selbst- Andere

Wie bei einer Medaille hat auch Führung zwei unterschiedliche Seiten. Management und Leadership haben verschiedene Schwerpunkte, die sich ergänzen. Management will vor allem ein bestehendes System optimieren. Leadership stellt das bestehende System durchaus auch in Frage und baut es um (vorzugsweise auf Sog und weniger auf Druck). 

 

Führung per se hat mehrere Dimensionen: von handwerklichen Fertigkeiten über Erfahrungen, die zu Intuition werden können, bis hin zu Fragen der inneren Haltung der Führungskraft. Das Spektrum reicht vom Organisieren von Dingen bis hin zum richtigen Umgang mit Menschen und mit sich selbst. Zusätzlich gilt es auch noch ein Spannungsfeld von unterschiedlichen Zielen, Interessen, Möglichkeiten und Erwartungshaltungen zu bewältigen. Eine der wesentlichen Erfordernisse für die Führungskraft ist deshalb das Schaffen von Orientierung - für sich selbst und für andere!

 

Dies gilt ganz besonders bei den unterschiedlichen Rollen, die  jede Führungskraft innehat. Eine Rolle spiegelt die Summe der Erwartungen an das Verhalten einer Person in einem bestimmten Kontext. Damit wird die Rolle zum wesentlichen Transmissionsriemen im Zusammenspiel zwischen Mensch und Organisation. Für beide ist die Klarheit über Rollen und die Balance zwischen "role taking" (der Übernahme von Erwartungen) und "role making" (der Gestaltung von Erwartungshaltungen) essentiell.

 

Das (Selbst)Verständnis von Führung hat sich in den letzten Jahren auch stark gewandelt. Das Denken in Zusammenhängen und Wechselwirkungen löst mehr und mehr ein hierarchisches und mechanistisches Weltbild ab. Damit ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für Führungskräfte, gleichzeitig ist Führen aber auch sehr viel anspruchsvoller geworden.

 

Kurzzeit-Coachings bieten Führungskräften ein punktgenaues Instrument genau für solche Themen. In meinen Führen spüren!-Seminaren erfahren Sie die Wirksamkeit und Nützlichkeit eines systemischen Führungsverständnisses kennen. Dabei kommt es immer zum Brückenschlag zur Ebene der Zahlen, Daten und Fakten als Geschäftsgrundlage der Organisation. Diese Workshop-Reihe stellt jeweils unterschiedliche Schwerpunkte in den Vordergrund wie z.B. Führen, Resilienz, Strategieentwicklung oder agile Unternehmenskultur & lernende Organisation.

 

Für Ihre ganz spezifischen Themen im Bereich Führungsmodelle, Strategisches Management und Unternehmenskultur erarbeite ich mit Ihnen ganz konkrete Lösungen und kann dabei auf spezielle Expertise meiner Netzwerk-Partner  zurückgreifen.

 

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch!


multiply your options!


Erschienen 2018 im SpringerGabler Verlag:

Unternehmenskultur in der Praxis, Herausgeber Josef Herget und Herbert Strobl
18 Experten/30 Beiträge/508 Seiten

Unternehmenskultur in der Praxis (ISBN 978-3-658-18564-0): Warum Unternehmenskultur heute ein zentralen Erfolgsfaktor für Organisationen ist. Konkrete Modelle, Methoden und Instrumente zur Diagnose und zielorientierten Entwicklung in Kulturprojekten. 

--> Inhaltsverzeichnis

Mensch. Entwicklung! Organisation.