Konflikte bearbeiten - Teams entwickeln

Eisberge und Konflikte in Teams haben eines gemeinsam- sie stoßen immer zuerst unterhalb der Grenze des Sichtbaren zusammen.


Die Unterschiedlichkeit ist der wesentliche Kern für Erfolg in einem High Performance Team. So ein Team zeichnet aus, dass alle bei ihrer Aufgabe mit möglichst vielen internen Widersprüchen produktiv umgehen können. Unterschiedlichkeit  birgt per se aber auch eine ständige potentielle Quelle für Konflikte. Gefährlich wird es dann, wenn nützliche funktionale Unterschiede auf die lähmende Ebene von Beziehungskonflikten kippen. Jede Führungskraft weiß nur zu gut wie leicht das passieren kann!

 

Oft sind dann jedoch auch langjährige Führungskräfte überfordert, diese Lähmung in neue Produktivität zu drehen. Professionelles Umgehen mit Konflikten gehört in der Regel nicht zu ihrem "eigentlichen Kerngeschäft". Hier ist es nicht zuletzt unter einem einfachen Kosten-Nutzen-Aspekt angebracht auf wirksame Hilfe von außen zurückzugreifen. Je eher eine professionelle Konfliktbearbeitung und damit eine Weiterentwicklung des Teams erfolgt, desto besser sind die Erfolgsaussichten. Warum dies so ist, lesen Sie konkret in diesen beiden Artikeln:

 


Download
Starthilfe satt Reparatur
Warum Teamentwicklung nicht früh genug ansetzen kann - erschienen in
ErLesen Business Edition_Juni 2016_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.4 KB
Download
Teamentwicklung? So rasch wie möglich!
Warum ein Kickstart durch »Teamentwicklung ex-ante« wirksamer und kostengünstiger ist als ein Team-Reparaturversuch "ex-post" -
erscheinen im
Magazin TRAiNiNG März 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.7 KB


Unbearbeitete Konflikte haben die Tendenz, ihre innere Natur zu verändern und zur weiteren Eskalation zu neigen. Damit  die (harten) Sachthemen" im Team "oben" bearbeitet werden können, muss zuerst die (weiche) Beziehungs- und Bedürfnissebene" im Team viel "tiefer unten" abgeklärt werden. Die erfordert neben einer neutralen und allparteilichen Haltung viel prozessuale Erfahrung und Fingerspitzengefühl im konkreten Umgang mit der Konfliktsituation.

 

Ich unterstütze Sie gerne bei dieser Aufgabe mit den professionellen Werkzeugen eines Wirtschaftsmediators und mit meiner langjährigen Erfahrung als Begleiter in Teambuilding- Prozessen. Unter Kundenstimmen sehen Sie das Spektrum meiner Möglichkeiten Konflikte zu bearbeiten: Das reicht von Einzelcoachings über spezielle, erprobte Teambuilding-Formate wie ReTeaming oder SolutionCircle bis  zur umfassenden Arbeit in Großgruppen zusammen mit meinen spezialisierten Netzwerk-Partner. Damit ein konstruktiver Diskurs über die Unterschiedlichkeiten im Team und ein wertschätzender Dialog unter Teammitgliedern wieder möglich wird!

  

Wenn Sie in eine erste, unverbindliche Einschätzung  zu Ihrem aktuellen Konflikt im Team und den Möglichkeiten seiner zielgerichteten, professionellen Bearbeitung  haben möchten, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme

 


Beim BMJ eingetragener Wirtschaftsmediator seit 2010
Eingetragener Wirtschaftsmediator nach ZivMediatG
 Business Coach zertifiziert nach ISO 17024

ISO 17024

Wirtschaftstraining & Coaching
Mitglied der Expertsgroup


"Der Lösung ist es egal warum ein Problem ursprünglich entstand."