Lösungsfokus - Ausblick ist wichtiger als Rückblick!

Die Analyse dessen, was eine funktionierende Zukunft sein kann, ist nützlicher als Problemursachen aus der Vergangenheit zuzuweisen


Eine lösungsfokussierte Haltung zu etablieren verändert die Kultur eines Unternehmens
Als Führungskraft eine lösungsfokussierte Haltung zu leben verändert die Kultur des eigenen Verantwortungsbereiches (und darüber hinaus)

Der hier gebrauchte Begriff "Lösungsfokussierung" (bzw. "Lösungsorientierung") führt bei Führungskräften öfter zu Missverständnissen: Führungskräfte haben ja geradezu in ihrer "Job Description" zu Lösungen zu kommen. Um das zu erreichen, identifizieren sie das/die Problem(e), analysieren möglichst umfassend die Wirkungsketten, um dann die Ursache zu beheben. Dieser Zugang ist für komplizierte Sachverhalte, in denen es eindeutige Kausalketten gibt (zum Beispiel technische Zusammenhänge), auch schlüssig und richtig. 

 

In komplexen Situationen, wenn es eine Vielzahl von Einflussfaktoren gibt, deren Wirk-Faktoren und ihre Zusammenhänge gar nicht mehr richtig erfassbar sind, greift dieser Zugang allerdings zu kurz. Das ist ein typisches Merkmal der heutigen VUCA-Welt*. Dazu gehören zum Beispiel auch alle psycho-sozialen Konstellationen in Teams, die Kultur einer Organisation oder auch das "innere Team" jeder Einzelperson (im Coaching). Solche Situationen mit vertrauten "komplizierten" Zugängen auflösen zu wollen, führt zu keinen oder zu falschen Ergebnissen! 

(*VUCA = Akronym für Volatilität (V), Unsicherheit (U), Komplexität (C) und Ambiguität/Mehrdeutigkeit (A))

 

Lösungsfokussiertes Vorgehen bietet jedoch gerade bei komplexen Situationen für Führungskräfte ein wirkungsvolles Tool. Im unten stehenden Artikel erfahren Sie, wie es funktioniert und  warum es sinnvoll ist, anstelle einer Ursachenanalyse nach hinten viel öfter eine "Zukunftsanalyse" (so paradox das auch zunächst klingen mag) zu machen. 


Die lösungsfokussierte Sichtweise heißt sich vom Problem lösen
Ein Problem lösen heißt, sich vom Problem lösen
Download
Ausblick statt Rückblick - Der lösungsfokussierte Ansatz
Eine kompakte Darstellung der Dimensionen, Anwendungen und Auswirkungen
Ausblick statt Rückblick -der lösungsfok
Adobe Acrobat Dokument 321.9 KB


Lösungsfokus legt sein Augenmerk also vorrangig nicht darauf "weg von etwas" zu kommen (das ist Zweck der Problemanalyse). Vielmehr steht ein "hin zu etwas", nämlich die Suche nach einem von den Beteiligten als "besser" akzeptiertes Zukunftsbild, im Zentrum der Anstrengungen.

 

Dies korrespondiert auch mit den beiden Seiten von "Führung": Verkürzt gesagt, arbeitet Management mit Druck, während Leadership versucht, Sog zu schaffen. Das macht einen entscheidenden Unterschied aus, wenn es darum geht, zielorientiert die Kultur eines Unternehmens gestalten zu wollen.

 

Sie stehen diesem Konzept skeptisch gegenüber? Sie finden es geradezu paradox, zu Lösungen zu kommen, ohne ganz genau nach den Ursachen Ihres Problems zu suchen? Als ehemalige Führungskraft in internationalen Konzernen kenne ich aus eigener Erfahrung den Unterschied, den eine lösungsfokussierte Haltung (und Verhalten) bei verschachtelten Problemen im "weichen" Bereich machen kann.

 

Sehen Sie dazu auch Stimmen von anderen Führungskräften, die bereits mit mir gearbeitet haben. Profitieren auch Sie in Ihrem Führungsverhalten und bei der zielorientierten Gestaltung der Kultur in Ihrem Verantwortungsbereich. Kontaktieren Sie mich unverbindlich! Gerne zeige ich Ihnen die Möglichkeiten, die Lösungsfokus auch für Ihre Themen bereithält!


Der Lösung ist es egal warum ein Problem entstanden ist.